Leistungen in der Klinik

Es werden fast alle Operationen des HNO-Fachgebietes angeboten - unter Ausschluss der Chirurgie maligner Tumoren.

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde

  • Ohren: Parazentese, Paukendrainage (beides ambulant), Gehörgangsexostosen, Myringoplastik, Tympanoplastik zur Sanierung bei Cholesteatom sowie Gehörverbesserung bei Cholesteatom.
  • Nase: funktionelle Chirurgie der Nasen-Luft-Passage mit Septumplastik, Muschelkappung, Nasenflügelplastik, ggfs. Korrektur der äußeren Nasenform
  • Nasennebenhöhlen: Beseitigung chronisch enzündlicher Gewebe, Herstellung freier Drainagewege, endoskopisch und mikroskopisch unterstützte transnasale ggfs. externe Verfahren mit der Shaver Technik
  • Rachen: Adenotomie, Tonsillektomie, Uvulo-Palato-Phayngo-Plastik (UPPP), Teilresektion der Zunge bei obstr. Schlaf-Apnoe-Syndrom (OSAS), Somnoplasty, Uvulaplastik, Laser-Tonsillotomie
  • Larynx: Mikrolaryngoskopische Eingriffe bei gutartigen Tumoren
  • Bronchien: diagnostische und therapeutische Bronchoskopie mit starrem Rohr - insbesondere bei Kindern / Frühgeborenen wegen respiratorischer Insuffizienz und Fremdkörperaspiration
  • Trachea: Tracheostomie, adäquate Kanülenapplikation und -nachsorge bei langfristig kanülenpflichtigen Patienten
  • Ösophagus: Ösophagoskopie mit starrem Rohr bei Fremdkörpern im Bereich der 1. Enge und i.R. der Panendoskopie beim Tumor-Staging. Ambulante flexible Ösohagoskopie
  • Kopfspeicheldrüsen: Entfernung von Drüsensteinen und subtotale oder totale Entfernung der Glandula submandibularis und parotis
  • Hals: Entfernung von medianen und lateralen Halszysten sowie lymphatischer und sonstiger histologisch zu klärender Tumoren im Halsbereich

Plastische Operationen im Gesichts- und Halsbereich

  • Gesicht und Hals: Plastisch-operative Korrektur der Ohrmuschel -form, -stellung und -größe, Plastisch-operative Korrektur der Nasen -form, -achse und -profil, Plastisch-operative Korrektur der Ober- und Unterlid -form und -stellung („Schlupflid und Tränensäcke“), Plastisch-operative Korrektur von entstellenden Narben im Gesichts- und Halsbereich
  • Tränenwege: Plastisch-operative Rekonstruktion bei prä- und postsaccaler Tränenwegsstenose
  • Faltenunterspritzen („Filling“) mit Hyaluronsäure und „Botulinustoxin“